Studentische Interessenvertretung

Kann für die Praktikumszeit ein Urlaubssemester beantragt werden?

Es kommt auf deine Studien- und Prüfungsordnung (SPO) an und darauf, ob du ein freiwilliges Praktikum oder ein Pflichtpraktikum machen willst.

Alte SPO (2008):

Für das Pflichtpraktikum in der alten SPO (Bachelor und Master) kann kein Urlaubssemester genommen werden.
Ein Urlaubssemester für ein freiwilliges Praktikum wird nur dann genehmigt, wenn du das Pflichtpraktikum des aktuellen Studienabschnitts bereits absolviert hast, das Praktikum dem Studienziel dient und mindestens die Hälfte des Semesters umfasst (3 Monate).

Neue SPO (2015):

Da das 18-wöchige Praktikum lediglich eine Zulassungsvoraussetzung zum Master ist und kein im Studienplan vorgesehenes Pflichtpraktikum, kann man im Bachelor in jedem Fall ein Urlaubssemester hierfür nehmen, wenn das Praktikum dem Studienziel dient (was bei einem Praktikum, das den Kriterien für die Masterzulassung genügt, immer der Fall ist). Wenn man dies formal im Bachelor unterbringen möchte, sollte man sich zumindest eine Prüfungsleistung für nach dem Praktikum offenhalten, um nicht vorher schon zwangsexmatrikuliert zu werden.
Wer das Praktikum zur Masterzulassung als Auflage erhalten hat, kann dafür kein Urlaubssemester nehmen, da es verpflichtend ist. Ist dieses Praktikum jedoch schon abgeleistet, kann man für ein weiteres Praktikum, das dem Studienziel dient, grundsätzlich ein Urlaubssemester nehmen.
Ein Urlaubssemester für ein freiwilliges Praktikum genau dann wird genehmigt, wenn das Praktikum dem Studienziel dient und mindestens die Hälfte des Semesters umfasst (3 Monate).

Kategorie: Praktikum Allgemein - Studium MACH