Studentische Interessenvertretung

Was ist unter Auflagenprüfungen zu verstehen?

Auflagenprüfungen werden bei der Zulassung zum Master bei einem Bachelor von einer anderen Universität vergeben, wenn die Lehrinhalte im Bachelorstudiengang stark von den Inhalten am KIT abweichen. Bei den Auflagenprüfungen handelt es sich um Bachelorprüfungen, die bis zum zweiten Mastersemester das erste Mal geschrieben werden müssen und nach dem dritten Semester bestanden sein müssen. Sind Vorleistungen für die Auflagenprüfungen Voraussetzung für die Teilnahme an der Klausur, müssen diese nicht erbracht werden, außer der Dozent wünscht explizit die Teilnahme an der Vorleistung.

Kategorie: Master - Studium CIW/BIW