Studentische Interessenvertretung

Was sind Orientierungsprüfungen und welche Regeln gelten?

Alte SPO (2008)

Orientierungsprüfungen sind HM1, HM2, TM1 und TM2. Diese Prüfungen sind bis zum Ende des Prüfungszeitraums des zweiten Fachsemesters abzulegen. Wer die Orientierungsprüfung einschließlich etwaiger Wiederholungen bis zum Ende des Prüfungszeitraums des dritten Fachsemesters nicht bestanden hat, verliert den Prüfungsanspruch im Studiengang, es sei denn, dass die Fristüberschreitung nicht der Student zu vertreten hat. Ein Fristverlängerungsantrag muss bei dem Prüfungsausschuss gestellt werden. Eine zweite Wiederholung der Orientierungsprüfung ist in höchstens einer Modulteilprüfung möglich.

Neue SPO (2015)

Orientierungsprüfungen sind HM1, TM1 und TM2. Diese Prüfungen sind bis zum Ende des Prüfungszeitraums des zweiten Fachsemesters abzulegen. Wer die Orientierungsprüfung einschließlich etwaiger Wiederholungen bis zum Ende des Prüfungszeitraums des dritten Fachsemesters nicht bestanden hat, verliert den Prüfungsanspruch im Studiengang, es sei denn, dass die Fristüberschreitung nicht der Student zu vertreten hat. Ein Fristverlängerungsantrag muss bei dem Prüfungsausschuss gestellt werden. Eine zweite Wiederholung der Orientierungsprüfung ist ausgeschlossen.

Kategorie: Bachelor (außer Schwerpunkt) - Studium MACH