Studentische Interessenvertretung
 

Unfortunately, we cannot provide all of our content in English. If the selected content is not available in English, you will automatically be redirected to the German page.

Bioingenieurwesen

Hier findest du Informationen zum Studiengang Bioingenieurwesen. Unten haben wir eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammen gestellt, die dir die Studienwahl erleichtern sollen.
Einfach auf eine Frage klicken und schon erscheint die passende Antwort.

Du hast noch weitere Fragen? Dann komm zu uns in die Sprechstunde oder schreibe uns eine Nachricht.

Was kann ich mir darunter vorstellen?

Bioingenieurwesen. 17 Buchstaben.  Das Wort „Bio“ besteht dabei aus dreien. 3 von 17 entspricht knapp 18%. Genauso hoch ist in unserem Studiengang auch der Anteil der Biologie. Wer sich also für ein Studium des Bioingenieurwesens interessiert, sollte sich dessen im Klaren sein. Natürlich wollen wir dich damit nicht abschrecken, nur ist unser Studium auf gar keinen Fall ein Biologiestudium. Die Beschreibung Ingenieursstudium bzw. Verfahrenstechnik trifft am ehesten zu.

Aber was ist Bioingenieurwesen wirklich?

Bioingenieurwesen ist ein sehr vielseitiges Fach. Neben den Grundlagen in Biologie, Chemie, Physik und Mathe kommen viele anwendungsbezogene, vor allem technische Fächer auf dich zu (siehe "Wie ist das Studium aufgebaut?").  Außerdem kommen in der vorlesungsfreien Zeit verschiedene Praktika dazu, beispielsweise nach dem 1. Praktikum ein Chemie-Praktikum, nach dem 3. Semester ein Mikrobiologie-Praktikum und nach dem 4. ein biotechnologisches Praktikum, bestehend aus 3 Teilen. Diese Praktika dienen vorwiegend zum Festigen und Anwenden des Gelernten in der  Praxis und machen jede Menge Spaß! Im Bachelor ist unser Studiengang sehr allgemein gehalten, sodass man die Möglichkeit hat, den Master sowohl in Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik (CIW/VT) als auch in Bioingenieurwesen (BIW ) zu absolvieren. Der Vorteil daran ist, dass wir wirklich in alle potentiellen späteren Arbeitsfeldern hineinschnuppern.

Wie sieht das Studium aus?

Das Studium selbst beginnt immer im Wintersemester. Bioingenieurwesen ist an sich ein schnuckeliger, kleiner Studiengang. Mit circa 80 Kommilitonen startet man ins 1. Semester. Dadurch, dass wir so wenige sind, sieht man uns als kleine Familie und wir kennen uns alle gegenseitig sogar mit Namen. Dann wechseln sich die nächsten drei Jahre Vorlesungszeit und vorlesungsfreie Zeit ab. In der Vorlesungszeit/"im Semester" geht man in die Vorlesungen, Übungen und Tutorien. In den meisten Modulen besteht keine Anwesenheitspflicht.

Du wirst eine große Auswahl an Fächern im Laufe des Studiums hören. Es geht auf eine Reise quer durch verschiedene Institute. Wir hören von kleinen Bakterien, großen Fermentern und riesigen Turbinen. Tadaaaaa! So sieht dein Programm für die nächsten drei Jahre aus:

Wie bewerbe ich mich?

Der Bewerbungsprozess beginnt auf der KIT-Seite. Anschließend bewirbst du dich schriftlich bis zum 15. Juli beim KIT mit den Daten des Onlineportals. Im ersten Semester gibt es eine Zulassungsbeschränkung - dabei wird aus deinem Abiturschnitt, bestimmten Schulfächern und außerschulischen Leistungen eine Punktzahl errechnet und dementsprechend werden die Plätze vergeben.

Brauche ich ein Vorpraktikum?

Ab dem Wintersemester 2015/2016 wird im Bachelor kein Vorpraktikum mehr verlangt. Wenn du vor dem Studium eine Gelegenheit dazu hast, empfehlen wir dir aber die Durchführung eines Grundpraktikums zur Einordnung der späteren Studieninhalte.